Der Bildungsbereich Sprache

Unsere Kita ist eine Sprach Kita

Sprache ist der Schlüssel zur Welt: Wir brauchen sie, um uns mit Anderen zu verständigen, zu spielen und zu lernen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder von sprachlicher Bildung besonders profitieren, wenn sie bereits früh beginnt. Die Kita ist der ideale Ort um die Sprachentwicklung der Kinder spielerisch anzuregen.

Dies geschieht z. b. durch

  • Sprach – und Kimmspiele ( Bspl. Teekesselchen)
  • Rhythmisches Klatschen
  • Projektarbeiten, wie das Zahlenland oder  das Entenland
  • Sprachliche Begleitung unserer Handlungen ( Bspl. benennen der Dinge, die wir zum Tisch decken benötigen)
  • das Bewusstsein, dass wir Erwachsene auch immer sprachliches Vorbild sind
  • Erzählen im Morgenkreis/ Kinderparlament
  • Vorlesen und nacherzählen lassen von Geschichten und Bilderbüchern
  • den Einsatz von Handpuppen
  • den Einsatz des Kamishibai ( kleine Bühne für Bildkarten zu verschiedenen Themen Bspl. Märchen
  • den Einsatz von Hörspielen
  • Singen
  • Literacy Erziehung ( Bücher, Zeitschriften, Buchstaben Stempeln, Fädel-Buchstaben, Plakate, Namenszüge usw….
  • und vieles mehr

In unserer Sprach Kita legen wir besonderen Wert auf die sprachliche Bildung im Kita - Alltag , d.h. das die Kinder so ganz nebenbei in der Sprachbildung unterstützt und gefördert werden. Es werden bewusst vielfältige Gelegenheiten zur Unterstützung genutzt, wie die bereits aufgeführten Beispiele zeigen.

Die sprachliche Entwicklung wird anhand des BaSik Bogens  jährlich beobachtet, dokumentiert und ausgewertet. Die Ergebnisse werden den Eltern bei den jährlichen Entwicklungsgesprächen mitgeteilt.

Wir sehen die Eltern als Experten für Ihre Kinder an, ganz gleich welche Herkunftssprache in der Familie gesprochen wird.
Einmal wöchentlich findet das Rucksack Projekt, ein Konzept zur Spach- und Elternbildung statt.
Dieses Programm richtet sich an Eltern mit Migrationshintergrund und ihre Kinder. Ziel ist die allgemeine sprachliche Bildung anhand verschiedener Themen wie beispielsweise „Mein Körper“, „Kindertageseinrichtung“ oder „ Familie“ zu fördern. Die Kinder werden von den Eltern in der Herkunftssprache und von den Erzieherinnen in der deutschen Sprache gefördert.

Wir nehmen am Bundesprogramm Schwerpunkt Kitas Sprache und Integration teil. Eine zusätzliche Fachkraft für den Bereich Sprachbildung und Sprachförderung unterstützt das Kita Team mit 19,5 Wochenstunden in den Bereichen

  • Alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit
  • Inklusive Pädagogik
  • Zusammenarbeit mit Familien

Sie zeigt den Erzieherinnen zum Beispiel, wie sie die sprachliche Entwicklung der Kinder beobachten und dokumentieren können. Diese Beobachtungen bilden eine gute Grundlage für die Elterngespräche über die Fortschritte der einzelnen Kinder.

Darüber hinaus ist eine Fachkraft gruppenübergreifend für die Unterstützung des Teams zum Thema Alltagsintegrierte Sprachförderung und zusätzliche Sprachförderung eingestellt.

Bei Fragen rund um das Thema sprachliche Bildung oder zum Rucksack Programm können Sie sich gerne an die Einrichtungsleitung oder die zusätzlichen, gruppenübergreifenden Fachkräfte wenden.


Pädagogische Arbeit - Bildung
Pädagogische Arbeit - Bildung
Pädagogische Arbeit - Bildung
Pädagogische Arbeit - Bildung
Bildungsbereich Sprache
Bildungsbereich Sprache
Bildungsbereich Sprache
Bildungsbereich Sprache