Ein Tag bei uns

Die Kindertagesstätte öffnet um 7.00 Uhr. Bis 8.00 Uhr werden die Kinder im Flur empfangen und verbringen dort ihre erste gemeinsame Zeit. Um 08.00 Uhr werden die Kinder von ihren Gruppenerzieherinnen abgeholt und gehen in ihre Gruppenräume den Raupen, den Mäusen, den Hummeln oder den Schnecken. Die Kinder können die erste Zeit des Tages für freies Spielen, Arbeit an ihren Portfoliomappen oder der Mithilfe bei der Frühstücksvorbereitung  nutzen.
Die Bringzeit der Kinder richtet sich nach den im Betreuungsvertrag  vereinbarten Betreuungszeiten.

Ab 7.30 – 10.00 Uhr besteht in den Gruppen die Möglichkeit zum Frühstück vom Buffet, welches von der Kita gestellt wird. Die Kinder entscheiden selbst ob, wieviel, wann und mit wem sie frühstücken wollen.

9.15 Uhr starten wir den Tag mit den Morgenrunden, an der in der Regel alle Kinder in ihrer Gruppe teilnehmen. Hier wird Aktuelles besprochen und Angebote und Projekte werden angekündigt. Es werden Lieder gesungen, Fingerspiele gemacht und vieles andere mehr.

Im Anschluss an die Morgenrunde können Kinder sich ab ca. 10.00 – 11.45 Uhr je nach Interessen für ein Projekt oder einen Bereich ihrer Wahl entscheiden, die Gruppe verlassen oder auch im Garten spielen. Den Kindern werden in dieser Zeit alle Räumlichkeiten im Haus mit verschiedenen Projekte angeboten. Auch unsere Projekte (Schukiclub, Vor-Schukiclub, Entenland, Zahlenland, Waldtage) finden in dieser Zeit statt.

Das Mittagessen wird in den Gruppen in der Zeit zwischen 11.45 – ca. 13.00 Uhr eingenommen. Vor und auch während des Essens gibt es die Möglichkeit einer Gesprächsrunde, denn gemeinsam Essen bedeutet bei uns auch Kommunikation. Schweinefleisch wird in unserer Einrichtung grundsätzlich nicht angeboten.

Alle Kinder, die einen Mittagsschlaf benötigen, haben im Gruppenraum (Nebenraum) oder im Mäusenest Gelegenheit. Kinder, die aufgrund ihrer Entwicklung keinen Mittagsschlaf benötigen, halten sich in dieser Zeit im eigenen Gruppenraum oder nach Absprache in der Turnhalle, dem Flur, der Kuschelbude oder dem Lernraum auf. Sie haben Gelegenheit zu Ruhephasen (auf Matten), aber auch zu aktiven Spielideen.

Der Nachmittag steht für Freispiel oder Projektarbeit zur Verfügung. Die Kinder können den Gruppenraum verlassen und die anderen Funktionsnebenräume oder den Garten nutzen. In der Zeit von 14.45 – 15.15 Uhr besteht die Möglichkeit für einen Nachmittagssnack in den Gruppen. Getränke stehen jederzeit bereit.

Die Abholzeit der Kinder richtet sich nach den im Betreuungsvertrag  vereinbarten Betreuungszeiten.
Um 16:00 Uhr beginnt der Spätdienst, der im Flur oder in einer Gruppe  stattfindet und von Kindern besucht werden kann, deren Eltern eine entsprechende Arbeitsbescheinigung vorlegen.